Der Einfluss und die Rolle des Fernsehens in unserem Leben

Schon seit den Zweiten Weltkrieg, wenn Fernsehen es erst begonnen hat in unseren Alltag rein zu kommen, ist es etwas womit wir zusammen aufstehen und schlafen gehen. Erst aber in den 60-ern Jahren und später hat es so richtig begonnen, viele Sendungen würden ein Teil von was wir sind und Menschen haben sich einfach daran gewöhnt den Fernseher immer einzuschalten wenn sie im Haus sind. Man muss sich aber dabei ein paar Fragen stellen, wie ‘ist das gut für uns’ oder ‘könnten wir irgendwas anderes in der Zeit machen’. Natürlich kann man produktiver sein, aber man muss von allen ein bisschen ausprobieren. Die Grundregel bei jeder Sache die uns nichts offensichtlich schlechtes antut, sollte sein dass man es in normalen Menge geniessen sollte.

Wie hat es unser Dasein verändert?

Alles was wir zum ersten Mal in einen Punkt unseres Lebens ausprobieren hat einen Einfluss auf uns der sich gut oder schlecht an das was wir sind auswirken wird. Beim Fernsehen ist es anders, weil die letzten Generationen, und zwar die meisten von den, damit aufgewachsen sind uns wissen kaum wie es ist ohne sowas zu leben. Man kann sich aber einige Vorstellungen machen wie es eigentlich aussehen würden im Fall dass es Sendungen die wir heute haben nicht gäbe.

Zuerst müssten die Eltern mehr Zeit mit ihren Kindern verbringen oder sie mit irgendwas anderen beschäftigen lassen. In städtisch Regionen ist es fast unmöglich sie draussen zu lassen. Man sieht ein dass mit einer Entwicklung auch andere Sachen kommen, wie die Globalisierung und Fernsehen zusammen mit den Internet und den modernen Lebensstil.

Die Rolle die das Fernsehen im Alltag spielt

Jeder der erst später, nach dem er aufwacht, arbeiten gehen muss, schaltet gleich den Fernseher ein und geniesst ein paar Stunden mit den morgendlichen Programm zusammen mit Frühstück. Während des Tages wird es immer ein bisschen anders, je nach dem was man für einen Plan hat, aber am Ende des Tages kommt die Familie immer gemeinsam am Sofa um sich etwas interessantes an zu sehen. Bei vielen sind es Filme, Sendungen die für mehrere Jahre laufen oder sogar Serien. Wenn es zum Ende kommt ist es Zeit ins Bett zu gehen denn morgen erwartet uns doch eine neue spannende Episode. Unserer Existenz oder der Sendung, was habt ihr euch dabei vorgestellt?

Die meisten haben sicherlich dabei über das Fernsehen nachgedacht, obwohl dabei eigentlich die Existenz gemeint ist, denn daran gibt es doch spannendes im Gegensatz zu der Serie. Die Menschheit hat eigentlich etwas ganz irres tief in ihrer DNA versteckt was uns dazu bringt viele Dinge zu vergessen, wenn wir irgendwas leichteres sehen womit wir uns befassen können. Ein Leben zu führen sollten wir aber keines Wegs vergessen, und ein Teil davon ist es sicherlich sich Fernsehen an zu sehen, aber auch ins Theater zu gehen, eine Sportnacht zu organisieren oder andere Aktivitäten miteinander zu unternehmen. Viele haben durch Nat Geo mehr über die Natur und Tiere gelernt denn während der Jahre in der Schule, und das ist super, aber das bedeutet nicht dass man nur so Erfahrung und Wissen sammeln kann.